Caterva Musica – Barockorchester in Westfalen

4 Jahreszeiten und 13 Monate

„Was bleibt ist die Zeit“

Das Orchester agiert spartenübergreifend und verbindet Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit Erich Kästners Klassiker „Die 13 Monate“.

Die vier Violinkonzerte Opus 8 “Le Quattro Stagioni” (Frühling-Sommer-Herbst-Winter) gehören zweifellos zu den bekanntesten und populärsten Werken von Antonio Vivaldi (1678 – 1741). Seit ihrer Erstausgabe 1725 erfreuen sie sich auf der ganzen Welt allergrößter Beliebtheit.

Der Zyklus “Die 13 Monate” erschien 1955 als letztes Buch mit Gedichten von Erich Kästner. Hier gibt der Dichter jedem Monat im Jahr seine eigene, poetische Farbe, auch dem 13., den er kurzerhand hinzuerfindet.

Programm:

Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
“Le Quattro Stagioni” (“Die vier Jahreszeiten”), op. 8

Erich Kästner (1899 – 1974)
“Die 13 Monate”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden